Gemeinde Volders
05224/52311

Aktuelle Informationen zum Corona Virus

Die Firma Markus Fankhauser bietet als Tiroler Nahversorger ab sofort auch Hauszustellungen an.

Weitere Informationen unter:

Ordination Dr. Hannes Unterberger

Die Praxis von Dr. Hannes Unterberger ist seit 6.4.2020 wieder geöffnet. Es wird jedoch um telefonische Anmeldung unter 05224/53155 gebeten, um das Risiko einer Ansteckung zu verringern.


Informationen zum Coronavirus - COVID-19

Gemeindeamt
 
Aufgrund der vorherrschenden Coronavirus-Situation bleibt unser Gemeindeamt für den Parteienverkehr bis auf weiteres geschlossen.
In dringenden Fällen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 05224 - 52311 oder per Mail ().
 
Wir bitten um euer Verständnis und bleibt´s gsund.

Weitere Gemeindeeinrichtungen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen wurden folgende Einrichtungen bis auf weiteres geschlossen:
  • Gemeindebücherei
  • Sportplatz
  • Spielplätze
  • Gemeindesaal
Im Kindergarten Volders und Schülerhort Kidsmix findet ein eingeschränkter Betreuungsbetrieb statt.
 
Bitte auch hier um euer Verständnis. 
 
Weitere Informationen

Bundesweite Maßnahmen

Ab Montag den 6. April 2020 ist eine Bedeckung von Mund und Nase in großen Supermärkten verpflichtend. Ab dem 14. April 2020 ist es in allen Geschäften verpflichtet, die geöffnet haben. Hierbei reicht neben dem Mund-Nasen-Schutz auch die Bedeckung mittels Tuch, Schal oder einer selbstgemachten Maske. Der Mund-Nasenschutz, der in Geschäften aufliegt, wird entweder kostenfrei oder zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt.

Verbot größerer Veranstaltungen

Der Erlass der österreichischen Bundesregierung sieht vor, dass ab sofort alle Menschenansammlungen, bei welchen mehr als 500 Personen außerhalb geschlossener Räume oder im Freien bzw. mehr als 100 Personen in einem geschlossenen Raum zusammenkommen, untersagt werden sollen. Dies gilt grundsätzlich für alle Menschenansammlungen (sog. „Veranstaltungen lt. Epidemiegesetz“), z.B. Veranstaltungen in Kindergärten, Schulen, Hochschulen, Betrieben/Unternehmen, Pflegeheimen, aber auch zu religiösen Zwecken oder in touristischen Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten.  Ebenfalls betroffen sind damit Menschenansammlungen in Bädern, Wellnessbereichen, Fitnesseinrichtungen, aber auch Veranstaltungen von Vereinen oder private Veranstaltungen, wie Hochzeiten und Begräbnisse. Zu beachten ist, dass dabei die tatsächlich anwesende Personenanzahl (inkl. z.B. Personal) ausschlaggebend ist, nicht z.B. das theoretische Fassungsvermögen einer Veranstaltungsörtlichkeit.
 
Appell der Bundesregierung
Wer soziale Kontakte in den kommenden Wochen reduziert, könne jetzt einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft leisten. So können vor allem junge Menschen zwischen 14 und 30 Jahren, die als Hauptüberträgergruppe gelten, durch die Minimierung sozialer Kontakte an der Eindämmung des Coronavirus maßgeblich mithelfen.
Hygienemaßnahmen zentral für eigenen Schutz
Wie bei der saisonalen Grippe werden folgende Maßnahmen empfohlen:
 
Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife oder einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel
 
Bedecken Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit einem Taschentuch
 
Entsorgen Sie das Papiertaschentuch umgehend und waschen Sie danach Ihre Hände
 
Vermeiden Sie direkten Kontakt zu kranken Menschen

 
Die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen zum persönlichen Schutz sowie zum Schutz von anderen Personen vor der Ansteckung mit Erregern respiratorischer Infektionen sind eine gute Händehygiene, korrekte Hustenetikette und das Einhalten eines Mindestabstandes (ca. 1 bis 2 Meter) von krankheitsverdächtigen Personen. Diese Maßnahmen gelten generell auch während der Grippesaison.
 
Für weitere Informationen bezüglich Tirol bitte klicken Sie hier.
 
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK