Energiesparförderungen 2022 der Gemeinde Volders

Im Jahr 2021 musste die Gemeinde Volders wegen des Corona-bedingten Rückgangs bei den Steuern und Abgaben auf Bundesebene und den daraus entstandenen Einbußen bei den Ertragsanteilen erstmals seit der Einführung der Energiesparförderungen im Jahre 1998 für ein Jahr diese Förderungen aus budgetären Gründen aussetzen.

Inzwischen war es möglich durch Zurückhaltung auf der Ausgabenseite im Haushaltsplan für das Jahr 2022, den der Gemeinderat am 16.12.2021 einstimmig beschlossen hat, die Energiesparförderungen für das Jahr 2022 aber wieder unterzubringen. Damit wollen wir als e5-Gemeinde im Sinne des landesweiten Programms „Tirol 2050 energieautonom“ in diesem Jahr die Umsetzung von Energiesparmaßnahmen in Volders nicht nur ideell, sondern auch finanziell wieder unterstützen.

Dazu wurden in der gleichen Sitzung auch die Förderrichtlinien 2022 wieder, wie in den früheren Jahren, für ein Jahr beschlossen.

Diese Richtlinien können Sie zusammen mit den Formblättern für den Antrag und die Nachweise HIER herunterladen und damit die Förderung für im Jahre 2022 durchgeführte Energiesparmaßnahmen beantragen. Eine nachträgliche Förderung für 2021 durchgeführte Energiesparmaßnahmen ist aber nicht möglich.

Wir hoffen, dass mit diesem finanziellen Anreiz möglichst viele Leute aus Volders dieses Angebot annehmen, für sich damit bei den derzeit rasant steigenden Energiekosten deutliche Kosteneinsparungen erreichen und insgesamt auch einen nachhaltigen Beitrag im Sinne des Programms „Tirol 2050 energieautonom“ zur Energiewende in Tirol leisten.

DI Horst Wessiak
Vizebürgermeister und Obmann des Ausschusses für Umwelt, Energie, Verkehr und nachhaltige Entwicklung